ELOS

Mit dem ELOS™ -System, einem Gerät, das Laser/Pulslicht mit Radiofrequenz verbindet, kann nicht nur hervorragend unerwünschte Behaarung entfernt werden, sondern es geben sich insbesondere im ästhetischen Bereich Therapieoptionen und Effekte, die sonst nur mit operativen Möglichkeiten erzielt werden konnten.

Zunächst wird mit einem auf die oberste Haut abgestimmte Pulslicht die Behandlung oberflächlicher Störungen wie Flecken, Rötungen, Grobporigkeit etc. begonnen. Im nächsten Therapieschritt folgt ein Laser zur Behandlung der mittleren Hautschicht. In diesem Durchgang werden feinere Falten und Fältchen geglättet. Zuletzt folgt ein Infrarotlichtpulssystem zur Behandlung der Unterhaut.

Insgesamt kommt es durch wiederholte Anwendung durch die entstehende Tiefenwärme zur Straffung des Gewebes. Die Wirkung der ELOS-Behandlung zielt neben dem Glätten feiner Fältchen schwerpunktmäßig auf das Straffen von Elastizitätsverlusten der Haut. Durch die mehrschichtige Behandlung wird zudem ein verfeinertes und ebenmäßigeres Hautbild erzielt. Insgesamt sind dazu in der Regel 5 Behandlungen notwendig.

Der mit der ELOS-Technologie erreichte Effekt baut sich nicht ab, wie dies bei Fillern oder Botox der Fall ist, ab, sondern die erlangte Straffung unterliegt dem normalen Alterungsprozess.